Benedikt Hoves holt sich den Königstitel im Enckhook



RHEDE-KROMMERT (sh). Bei den letzten fünf Schüssen hing der Vogel am sprichwörtlich seıdenen Faden: Die Trophäe der Enckhooker Schützen hielten am Ende nur noch ein ein paar Stofffäden oben.
Denn der alte Thron hatte den Vogel diesmal mit einem Mallorca-T-Shirt geschmückt. „Es war wirklich herzzerreißend“, berichtet Bernhard Schmeing vom Vorstand der St.-Johannes-Schützen. Mit dem 225. Schuss landete Benedikt Hoves gestern um 14.05 Uhr den Siegtreffer und ist nun neuer König im Enckhook.
Sein ärgster Rivale, Kevin Schluse Schluse hatte das Nachsehen. Gerd Schluse, Stefan Schluse und Christof Overkämping hatten sich kurz vor Schluss aus dem Aspirantenteam verabschiedet. Der Textilmechaniker Benedikt Hoves regiert nun mit Isabell Coppenrath, von Beruf Marketingmanagerin. Begleitet werden Sie von den Thronpaaren Jan-Bernd Blomen und Lisa Tewordt sowie Kevin Schluse und Julia Overkämping.
Zeremonienmeister sind Till Coppenrath und Lena Bitschinski. Die Preise beim Schießen holten Tobias Schmeing (linker Flügel), Benedikt Enck (rechter Flügel und Schwanz) sowie Stefan Schluse (Kopf).
Am Donnerstag hatte das Schützenfest im Enckhook begonnen. „Alles top gelaufen", bilanzierte Bernhard Schmeing gestern kurz vor dem Krönungsball in der Halle auf dem Hof Nienhaus. Dort feierten die Schützen ein kleines Jubiläum: Seit zehn Jahren stellt ihnen Familie Nienhaus ihre „Schützenhalle” zur Verfügung, wofür der
Verein sich bedankte.
Dank ging auch an Klaus Schmeing (Offizier) und Stefan Rölfing (Schießaufsicht) für zehn Jahre besonderer Dienste. Für 50 Jahre im Verein ehrte Präsident Willi Schluse Hermann-Josef Schmeing und Alfons Schluse. Jubelpaare waren Werner Overkämping und Mechthild Schluse, die vor 25 Jahren regierten, sowie Bernhard Nienhaus und Christine
Rülfing-Ibing (50 Jahre).

Erschienen im BBV Ressort Rhede am 27.05.2017